Aktuelles von unserer Abgeordneten im Berliner Parlament

Liebe Leserinnen und Leser!
Gehört der Islam zu Deutschland? Christian Wulff beantwortete diese Frage 2010 mit ja und Angela Merkel griff diese Aussage inzwischen mehrfach auf. Ich möchte diese Aussage für mich persönlich relativieren. Es geht für mein Empfinden nicht um Religionen sondern um Menschen. Menschen islamischen Glaubens gehören mittlerweile zu Deutschland, sie sind Teil unserer Gesellschaft geworden. Aber allein deshalb gehört der Islam mit all seinen Facetten nicht zu Deutschland.

Wir sind ein christlich geprägtes Land. 62 Prozent unserer Bevölkerung gehören christlichen Religionsgemeinschaften an. 30 Prozent sind religionslos, darunter aber auch ein hoher Prozentsatz von Christen, welche die Kirche als Institution verlassen haben. Der Anteil der Muslime in Deutschland beträgt zirka vier Prozent, der Anteil sämtlicher anderer Religionen zusammen liegt bei rund einem Prozent.
Es sind uns in Deutschland alle Menschen willkommen, die unser Land bereichern, unsere demokratische Grundordnung akzeptieren und sich unabdingbar zum Grundgesetz bekennen. Dazu gehört auch die Anerkennung der Meinungs- und Pressefreiheit ebenso wie die Anerkennung der Gleichberechtigung von Frauen. Alle Menschen in Deutschland haben das Recht auf eine freie Ausübung ihrer Religion innerhalb der Grenzen unseres Grundgesetzes. Fragen müssen wir uns aber, warum auf der ganzen Welt immer wieder entsetzliche Gewalttaten stattfinden und die Täter sich dabei auf ihre Interpretation des Korans berufen. Diese Tatsache beunruhigt viele Menschen und ist derzeit oft Thema in meinen Bürgersprechstunden. Wir brauchen Zuwanderung in Deutschland. Anders werden wir die Auswirkungen des demographischen Wandels in den nächsten Jahren nicht in den Griff bekommen.
Deshalb ist es an uns, klare Regeln für Zuwanderung aufzustellen und diese dann auch konsequent umzusetzen. Ich trete ein für ein friedliches Neben- und Miteinander von Menschen unterschiedlicher Religionen, nicht aber für Parallelgesellschaften. Unsere christlichen Werte und Traditionen dürfen wir dabei nicht aufgeben.

Wie ist Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie mir!

Herzliche Grüße
Ihre Katrin Vogel, MdA
mitreden@katrinvogel.de
www.katrinvogel.de

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben