Neues Berliner Hundegesetz und Hundeauslaufgebiete

Aufruf an alle Hundehalter

Der Senat hat im Februar 2015 das überarbeitete Hundegesetz vorgelegt. Der Gesetzentwurf sieht u. a. vor, dass in Berlin künftig für Hunde eine generelle Leinenpflicht gelten soll. Davon befreit werden Tiere, deren Halterinnen und Halter einen entsprechenden Sachkundenachweis vorlegen. Die Liste der sogenannten gefährlichen Hunde wird auf vier Rassen verkürzt. Auf Antrag und bei nachgewiesener Ungefährlichkeit können Rasselisten-Hunde von einigen Auflagen für gefährliche Hunde befreit werden. Gleichzeitig soll ein zentrales Hunderegister eingerichtet werden.

Neben dem Hundegesetz soll das Straßenreinigungsgesetz ebenfalls geändert werden: Wer mit einem Hund Gassi geht, soll künftig verpflichtet sein, entsprechende Kotbeutel mitzuführen. Weiterhin werden die Bezirke aufgefordert, nach weiteren geeigneten Auslaufflächen zu suchen.

Wie sehen Sie den Entwurf des neuen Hundegesetzes 2015? Wo könnten im Bezirk weitere Hundeauslaufgebiete entstehen?

Karsten Weser
Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt-, Naturschutz und Grünflächen

Inhaltsverzeichnis
Nach oben