Die Senioren-Union informiert: Am Sonnabend, dem 5. September 2015, findet von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Breitscheidplatz, der sich nahe Gedächtniskirche und U- und S-Bahnhof Zoologischer Garten befindet, die Eröffnung der 41. Berliner Seniorenwoche statt, die unter obigen Motto steht. 162 Info-Stände erwarten die Besucher, die umfangreich Organisationen, Vereine und Vereinigungen kennenlernen können, die sich mit Beratungen und Betreuung von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern befassen und Hilfeleistungen für diese anbieten.

Ein Forum für pflegende Angehörige fehlt auch nicht. Der vorgesehene Info-Markt der Freiwilligenarbeit kann sich sehen lassen! Am Stand 148 ist die Senioren-Union Berlin zu finden, am Stand 024 das Unionhilfswerk Berlin. Die Seniorenwoche wird vom Arbeitskreis Berliner Senioren (ABS) präsentiert, deren Vorsitzender Jens F r i e d r i c h, ehemals BVV-Vorsteher von Charlottenburg, um 10.00 Uhr die Besucherinnen und Besucher begrüßt. Er bezeichnet u. a. die Senioren als „Rückgrat des bürgerlichen Engagements“, weist aber auch kritisch darauf hin, daß „die Politik das Angebot des Ehrenamtes manchmal fast selbstverständlich annimmt, da sie dadurch selbst von vielen Verpflichtungen entlastet wird“. Nach Grußworten und Eröffnung durch den Staatsekretär für Soziales Dirk G e r s t l e beginnt auf der Hauptbühne ein interessantes Unterhaltungsprogramm, ergänzt durch ein großes Platzfest bis in den späten Nachmittag hinein.

Die gesamte Seniorenwoche hält mit Hunderten von Veranstaltungen ein vielfältiges Themen- und Beteiligungs-Spektrum in allen Bezirken bereit. Das 44-seitige große und bunte Programmheft ist vielerorts, besonders in den Kiezklubs, und natürlich auf dem Breitscheidplatz kostenlos zu haben.

Die öffentliche Abschlußveranstaltung der 41. Berliner Seniorenwoche findet am Donnerstag, dem 17. September 2015, in 14193 Berlin-Grunewald, Humboldtstraße 12, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, statt. Unter dem gleichnamigen Motto „Ehrenamt stärken“ diskutieren Politiker aus den Fraktionen des Abgeordnetenhauses, u. a. auch Joachim K r ü g e r MdA (CDU), Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Bürgerschaftliches Engagement. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird unter Tel. (030) 8620 8970 oder info@senioren-berlin.de gebeten. 

Interessant dürfte auch die Veranstaltung der Landesseniorenvertretung Berlin und des Landesseniorenbeirates Berlin sein, die unter dem Motto „Senioren debattieren im Parlament“, am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015, von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Abgeordnetenhaus von Berlin stattfindet. Wer da teilnehmen möchte, rufe bitte (030) 3266 4126 an oder maile zu direkt@landesseniorenvertretung-berlin.de, um eine Eintrittskarte zu erhalten, die dafür benötigt wird.

Mitteilenswert ist auch, daß am Sonntag, dem 6. September 2015, mit einem Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der Taborkirche in Berlin-Wilhelmshagen der 6. Ulmenhoftag der Stephanusstiftung beginnt. Anschließend ist ab 12.00 Uhr ein buntes Programm vorgesehen.

Ulrich Stahr, Kreisvorsitzender

Inhaltsverzeichnis
Nach oben