Liebe Mitglieder und Freunde,
in wenigen Wochen ist es soweit: Berlin wählt und entscheidet darüber, ob Rot-Grün-Rot die Regierung wird übernehmen können oder die CDU so stark wird, dass an uns vorbei keine stabile Regierungsbildung möglich ist.

Aktuell liegen SPD, CDU und Grüne dichtauf, gefolgt von der Linken und den Grünen. Seit den Wahlen 2001 waren SPD und CDU nicht so nah aneinander dran, wenn auch wohl auf niedrigem Niveau. Die Bilanz des Berliner Senats kann sich sehen lassen: geringste Arbeitslosigkeit seit 1991, keine Neuverschuldung, stattdessen 3 Mrd. Euro Schuldenabbau, 1.000 Polizisten mehr, Krankenhausinvestitionen auf 110 Mio. Euro verdoppelt, 470 Mio. Euro für Schul- und Sportstättensanierung usw.. Es ist unsere Aufgabe, gerade der Mitglieder und Freunde der Union, dies überall zu kommunizieren!
Ja, die Politik des Senats ist besser als ihr Ruf! Und ja, daran sind auch so manche politische Akteure nicht ganz unschuldig, deren "Performance" zuweilen suboptimal war. Natürlich drücken auch bundespolitische Themen durch, die aber am 18. September eben nicht zur Wahl stehen! Oder haben Sie schon kommunalpolitische Konzepte der AfD vernommen? Die Wahl der AfD befördert eine Schwächung der Union und macht damit ein Linksbündnis wahrscheinlicher. Jeder möge dies bedenken, der sein Gemüt aus Protest oder aus welchen Beweggründen auch immer kühlen möchte! Die Grünen wollen den Verfassungsschutz abschaffen und den Weiterbau der A 100 verhindern. Mit uns nicht machbar! Die SPD will Videoüberwachung an kriminalitätsbelasteten Orten verhindern! Wir wollen das durchsetzen! Wir haben viele gute und innovative Ideen für Berlin und unseren Bezirk: Alle Treptow-Köpenicker sind am Sonntag, dem 11. September zu 15:45 Uhr ins Friedrichshagener Kino UNION eingeladen, um sich den Programmfilm der Berliner CDU anzuschauen! Kaffee, Kuchen und Popcorn runden das reichliche Materialangebot ab. Am darauffolgenden Montag, dem 12. September geht es mit einer Veranstaltung mit dem Vorsitzenden der Abgeordnetenhausfraktion, Florian Graf, ab 19 Uhr im Köpenicker Hof (Stellingdamm 15, Nähe S-Bhf. Köpenick) zur Bilanz und einem Ausblick weiter! Für Anregungen und Hinweise bin ich jederzeit offen, rufen Sie mich unter 0163-5688790 an oder schreiben Sie mir eine E-Mail an maikpenn@gmail.com. Sämtliche Wahlprogramme und auch eine Bilanz 2011-2016 finden Sie auf meiner Internetseite: www.penn-tk.de.

Herzliche Grüße, Ihr & Euer Maik Penn,
stellv. CDU-Kreisvorsitzender

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben