Prof. Dr. Niels Korte für den BundestagswahlkreisTreptow- Köpenick für die CDU nominiert

Am 30. 06. 2008 hat der Kreisverband Treptow- Köpenick der CDU seine Wahlkreisvertreterversammlung für die Wahl zum Deutschen Bundestag 2009 durchgeführt.

Mit einem eindrucksvollen Ergebnis von 23 Jastimmen und 1 Neinstimme =96 % wurde der Rechtsanwalt Prof. Dr. Niels Korte zum Wahlkreiskandidaten (85) Treptow- Köpenick für die CDU bestimmt. Prof. Dr. Niels Korte ist Kreisschatzmeister der CDU, Ortsvorsitzender Adlershof sowie der Kreisvorsitzende der Mittelstandsvereinigung der CDU. Der Vater einer Tochter wohnt mit seiner Lebensgefährtin und Kind in Friedrichshagen und hat seine Kanzlei am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof. Er ist Honorarprofessor an der Alice- Salomon- Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Aus dieser Tätigkeit schöpft er ein umfangreiches Wissen in sozialen Fragen, die seine Kompetenz als Kandidat für die CDU auf einem wichtigen Politikfeld untermauert. Weiterhin wurden auf der Wahlkreisvertreterversammlung die Delegierten zur Landesvertreterversammlung gewählt, die voraussichtlich am 22. November 2008 stattfinden wird. Bereits um 18, 30 Uhr am gleichen Tag wurden die Delegierten zur Landesvertreterversammlung für die Wahlen zum Europaparlament bestimmt. Treptow- Köpenick wird für beide Wahlen jeweils 11 Delegierte entsenden.
Der Kreisverband wird sich nach der Sommerpause mit den Wahlvorbereitungen befassen.
Die Junge Union hat bereits einen erfrischenden Auftritt am 30. 06. anlässlich der Vertreterversammlung organisiert. Mit Plakaten und Trikots wurden die anwesenden Mitglieder auf die bevorstehenden Wahlen aufmerksam gemacht. Überhaupt ist festzustellen, dass die Junge Union eine sehr gute Arbeit leistet und die Mitgliederzahlen stetig anwachsen. Diese Entwicklung lässt uns hoffen.
Sehr geehrte Damen und Herren, vor uns steht ein wichtiges Jahr bis zu den Wahlen 2009. Wir haben gute Chancen, unsere Wahlergebnisse wesentlich zu verbessern. Die Politik unter Leitung unserer Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel trägt Früchte. Die Konsolidierung des Bundeshaushalts steht bevor, die Arbeitslosenzahlen sind um 2 Mio gesunken, die Geburtenzahlen steigen wieder. Sicher fühlt nicht jeder unmittelbar den Aufschwung. Eines ist aber absolut sicher, mit dem Eintritt der CDU in die Regierungsverantwortung auf Bundesebene ist Berechenbarkeit und Solidität zurückgekehrt. Lassen wir uns von den Linken und den ewigen Nörglern die Stabilität des Landes nicht zerreden. Die vor uns stehenden Aufgaben (Energie- und Sicherheitspolitik) sind gewaltig. Diese Arbeit kann nur unter Führung der CDU bewältigt werden. Sorgen Sie alle dafür, dass wir die Menschen von der Richtigkeit der Politik Angela Merkels überzeugen. Da wo die CDU regiert geht es den Menschen besser.
Herzlich Ihr
Fritz Niedergesäß

Inhaltsverzeichnis
Nach oben