Henkel trauert um Mandela – Mandela ist Kronzeuge der Freiheit

Der Vorsitzende der Berliner CDU Frank Henkel hat sich bestürzt über den Tod von Nelson Mandela gezeigt. Der ehemalige Präsident Südafrikas war gestern Abend in Johannesburg gestorben.

Henkel: „Mit dem Tod von Südafrikas Nationalhelden verliert die Welt nicht weniger als ihren Kronzeugen der Freiheit. Nelson Mandela steht wie kaum ein anderer Mensch der neueren Zeit mit seiner eigenen Person für das menschliche Streben nach Freiheit und die menschliche Fähigkeit zur Versöhnung. Nach Jahren der Haft hat er seinem Land die Politik der Versöhnung (reconciliation) vorgelebt und so Südafrika auf den Weg der Freiheit geführt. Es war daher nur folgerichtig, daß er im Jahre 1994 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. In seiner Zeit als Präsident Südafrikas wurde er im Wortsinne zum „Landesvater“. Über seinen Tod hinaus wird er das Gewissen Südafrikas und ein leuchtendes Beispiel für gelebte Versöhnung bleiben. Für mich persönlich war und ist er ein Vorbild, auch deshalb, weil sich seine Geschichte und die Geschichte seines Landes zu einer Zeit änderte, als in Deutschland und Europa die Grenzen fielen“.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben