Podiumsdiskussion: „Eine Stadt für alle Lebensalter“

Im Jahr 2030 wird fast jeder vierte Berliner 65 Jahre und älter sein. Wie wird sich unsere Gesellschaft verändern, in einer Stadt, die immer älter wird? Darüber werden wir im Rahmen unseres Zukunftsdialogs BERLINVISION21 am 11. Juni 2014 diskutieren.


Am Mittwoch, dem 11. Juni 2014, findet von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr die Podiumsdiskussion zum Thema „Eine Stadt für alle Lebensalter“ im Pflegewohnheim „Am Kreuzberg“ des Unionhilfswerks, Fidicinstraße 2, 10965 Berlin, statt. Gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr, Bundesministerin a.D. und Vorsitzende der BAGSO, und dem Landesvorsitzenden der Jungen Union Berlin, Christoph Brzezinski, diskutieren wir zu den Fragen, wie sich unsere Gesellschaft in einer immer älter werdenden Stadt verändern wird.

Moderiert wird die Veranstaltungen von Dr. Heike Maria von Joest, Vorsitzende der Bürgerstiftung Berlin und Mitglied des Lenkungsrates von BERLINVISION21. Bitte melden Sie sich an unter der E-Mail-Adresse cduberlin@cduberlin.de oder telefonisch unter 030 – 326 904 0.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben