5. "Frühschoppen am Wittenbergplatz"

Zum fünften Mal fand der „Frühschoppen am Wittenbergplatz“ in der Landesgeschäftsstelle der Berliner CDU statt.

Vor 150 Gästen erzählte Peter Radunski anlässlich der Veröffentlichung seiner Autobiographie „Aus der politischen Kulisse“ aus über 50 Jahren christlich-demokratischer Politik. Der enge Weggefährte von Helmut Kohl und Heiner Geißler sowie Berliner Kultursenator unter Eberhard Diepgen berichtete aus den Hinterzimmern der Bonner und Berliner Politik. Gemeinsam mit Gonca Türkeli-Dehnert, der Sprecherin des Netzwerkes Integration der CDU Berlin, wurde über die CDU als Volkspartei diskutiert. Die CDU sei die einzige Partei, die sich für religiöse Werte in Politik und Gesellschaft einsetze, betonte Radunski. Frau Türkeli-Dehnert, die zugleich Mitglied des Lenkungsrates des Zukunftsdialogs BERLINVISION21 ist, sah daran anknüpfend die große Chance für Muslime, in der CDU eine politische Heimat zu finden.

Über 150 Besucher haben den Weg in den Saal der Landesgeschäftsstelle der Berliner CDU gefunden.




Auf dem Podium in der Landesgeschäftsstelle der Berliner CDU: Peter Radunski, Gonca Türkeli-Dehnert und Jan Peter Luther (v.l.n.r.).




Peter Radunski signiert sein neues Buch „Aus der politischen Kulisse“.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben