Bauen und Verkehr gehören stärker in den Fokus politischen Handelns

Im gestrigen Programm-Dialog der Berliner CDU unter dem Motto „Wachsende Stadt – Gutes Leben“ standen die Themen Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr im Mittelpunkt. Dazu erklärt der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Frank Henkel:

„Gerade angesichts der weiter wachsenden Bevölkerungszahl Berlins rücken vor allem die Themen Bauen und Verkehr immer mehr in den Vordergrund. Das zeigte sich auch bei unserem Programm-Dialog im Impact Hub in Kreuzberg, bei dem wieder viele Ideen und Wünsche für ein starkes Berlin gesammelt wurden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des World-Cafés waren sich darin einig, dass der Wohnungsbau massiv vorangetrieben werden muss. Zu Recht. Schließlich ist Wohnraum weiterhin ein knappes Gut, auch wenn schon viel passiert ist, seitdem die CDU mitregiert. Der Bau von zusätzlichen Wohnungen muss aber auch forciert werden, damit die Mieten bezahlbar bleiben, vor allem in der Innenstadt. Nur so kann die einzigartige Berliner Mischung erhalten bleiben.

Das Thema Verkehr sorgte in den Arbeitsgruppen ebenfalls für intensive Diskussionen. Es ging beispielsweise darum, dass alle Verkehrsteilnehmer, ob zu Fuß, mit dem Rad, per Bus, Bahn oder Auto, gleichberechtigt behandelt werden müssen. In diesem Zusammenhang spielte auch eine schnelle und sichere Fortbewegung eine zentrale Rolle. Auch die CDU setzt sich seit langem für einen fairen Mobilitätsmix ein. Die Mobilitätsformen gegeneinander auszuspielen, lehnen wir ab.

Die Quintessenz des Programm-Dialogs ist, dass Bauen und Verkehr stärker in den Fokus politischen Handelns gehören als bisher. Dafür werden wir uns einsetzen, damit Berlin auch in diesen Bereichen stark wird.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben