Monika Grütters zum mutmaßlichen Terroranschlag

Die Landesvorsitzende der CDU Berlin, Monika Grütters, erklärt:

Berlin ist tief getroffen und verletzt. Wir trauern um die Toten, wir fühlen mit ihren Angehörigen, wir hoffen mit den Verletzten auf ihre Genesung und wir danken den vielen Helfern. Für die CDU Berlin spreche ich allen Betroffenen mein tief empfundenes Mitgefühl aus.

Die schreckliche Tat des gestrigen Abends ist ein Anschlag auf unser Leben, auf unsere Freiheiten und auf unser friedliches und weltoffenes Gemeinwesen. Es ist ein Anschlag nicht nur auf Berlin, sondern auf Deutschland und auf die Art unseres Zusammenlebens. Wir stehen fest zu den Grundwerten unseres freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates. Vom Terror dürfen wir uns unsere Kultur des Zusammenlebens nicht zerstören lassen. Die Hintergründe der Tat müssen aufgeklärt und Konsequenzen daraus gezogen werden. Der Gewalt setzen wir die Stärke unseres friedlichen Miteinanders entgegen.
 
Ich danke allen Helferinnen und Helfern am Breitscheidplatz, den Einsatzkräften der Berliner Polizei und der Feuerwehr, den Sanitätern und Ärzten in unserer Stadt, die mit ihrem Einsatz so wertvolle Hilfe leisten.
 
Berlin - und gerade die City-West mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in ihrem Herzen - steht wie kaum eine andere Metropole dieser Welt für die Freiheit. Für genau diese Freiheit werden wir immer einstehen. Ich bitte alle Berlinerinnen und Berliner, hieran so besonnen wie auch engagiert mitzuwirken.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben