Stellungnahme zum Vorhaben von Michael Müller, Staatssekretär Holm zu entlassen

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller hat Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher aufgefordert, eine Senatsvorlage zur Entlassung ihres Staatssekretärs für Wohnen, Andrej Holm, der falsche Angaben zu seiner Stasi-Tätigkeit gemacht hat, zu erarbeiten. Die Landesvorsitzende der Berliner CDU, Monika Grütters, und Generalsekretär Stefan Evers begrüßen die Entscheidung.

"Es ist gut, dass Michael Müller diesen längst überfälligen Schritt nun getan hat. Das war der Senat den Opfern der SED-Diktatur und unserer Stadt schuldig", so die CDU- Landesvorsitzende Monika Grütters. Trotzdem habe er viel zu spät entschieden, ergänzte Generalsekretär Stefan Evers. "Dadurch ist dem Ansehen Berlins Schaden entstanden, den er nicht mehr beseitigen kann. Herr Holm war durch seine Vergangenheit und sein Verhalten zu keinem Zeitpunkt für das Amt geeignet. Das hätte ein Regierender Bürgermeister, der auch nur ein bisschen politisches Gespür hat, sofort erkennen müssen!"

Inhaltsverzeichnis
Nach oben